Aufbereitungsanleitungen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Aufbereitungsanleitungen

      Liebe Kollegen und Kolleginnen,

      vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.
      Die Bewertung, Sammlung und vor allem die Erhaltung der Aktualität der Herstellerangaben / Aufbereitungsanleitungen bereitet mir aktuell Kopfschmerzen.

      - für die Bewertung besitzen wir eine Checkliste, also ist das Problem gelöst.

      - die Aufbewahrung/Sammlung erfolgt aktuell noch in Ordnen die Fachbereichsbezogen und dann Alphabetisch geführt werden.
      -hier finde ich das System schon nicht praktisch. Etwas wiederzufinden ist aber oft schwierig, da nicht immer klar ist nach welcher Bezeichnung es nun abgeheftet ist, zudem sind einige MP ja in mehreren Fachbereichen aktiv und somit ggf. mehrfach abgeheftet.

      Hier würde mich interessieren wie Ihr das so gelöst habt.

      Ich habe hier viele Ansätze (komplett über EDV, Alphabetisch, Setcode, Artikelnummer etc.), bin aber nicht sicher welche Lösung am sinnvollsten ist.

      - zuletzt kommt noch das für mich schwierigste Thema. Wie hält man die Aufbereitungsanleitungen auf dem aktuellen Stand ?

      - Ändern Hersteller etwas gravierendes (nicht mehr Sterilisierbar etc.) wird dies meist von Hersteller gemeldet. Jedoch sagen die Herstellen nicht bescheid, wenn Sie mal kleinere Änderungen in Ihren Aufbereitungsanleitungen vornehmen.

      Natürlich möchten wir hierfür nicht unnötig viel Arbeitszeit einbinden, daher versuche ich eine möglichst Zeitsparende und trotzdem umfängliche Lösung zu finden.

      Daher bin ich für jegliche Art von Lösungsvorschlägen dankbar :)
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

      Dietrich Bonhoeffer

      The post was edited 1 time, last by Outis ().

    • Hallo Outis,

      ich scanne wenn möglich, und speichere diese als PDF Datei.
      Ansonsten frage ich beim Hersteller an, ob ich die Herstellerangaben in PDF - Datei per Mail zugesendet bekommen kann.
      Habe ich die PDF - Datei vorliegen, pflege ich diese Datei unter "Media" im PC - System für jedes Medizinprodukt ein.
      So kann ich in unserem System beim Aufbereiten auf der Decon - Seite sowie im Packbereich im Set bei jedem einzelnen Artikel die Herstellerangaben im PC aufrufen und lesen.

      So nun zum aktualisieren, ja das ist eine Aufgabe die einem wohl erst einmal nicht erspart bleibt.
      Ich schaue regelmäßig auf die Version der Herstellerangaben, und Speichere diese auch mit Versionsangabe ab.

      So bleibt mir das "elende im Ordner abheften" erspart.

      Einige Hersteller ändern Ihre Angaben vierteljährlich, es wäre gut wenn es für so etwas ein Meldealarm geben würde.

      Viel ätzender finde ich dabei, das einige Änderungen so extrem sind, dass die Aufbereitung für ein Produkt völlig verändert werden muss.

      MFG
      THI
    • Hallo THI,

      erstmal danke für die Hilfe.
      Also du geht somit in Richtung EDV Lösung nicht auf Papier.
      Dieses Lösung bevorzuge ich eigentlich auch da ich glaube hier deutlich schneller alles wieder zu finden.

      Wenn möglich hätte ich hier noch folgende Frage an dich:
      • Welches EDV System verwendest du ?
        • Ich nutze Instacount (noch 3.5.7 auf ende des Jahres 4.0.5)
      • Wie genau benennst du die PDF Dokumente "Artikelnummer" "Version" ?
        • und wie machst du mit allgemeinen Herstellerangaben die für mehrere Artikel gelten
      • Bezüglich des Aktualität:
        • Kontrollierst du hier alle Herstellerangaben ?
        • Wenn ja in welchen Intervall ?



      So ganz versteh ich nicht, warum zum beispiel Instacount was ja bekanntlich zu B.Braun gehört nicht zumindest zu allen Aesculap Artikeln eine Verknüpfung zu den Herstellerangaben erstellen kann. ?(
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

      Dietrich Bonhoeffer
    • Hallo Outis,
      ich benutze auch das Instacount Programm 3.5.7 gehen aber im September auf 4.0.5
      Die PDF Datei benenne ich bei speziellen MP nach der Artikelnummer oder wie es ja bei den meisten MP nach seinem Hersteller.
      Zum Beispiel "Artikelnummer", "Herstellername", Version 1/2019 bei einem Artikel
      Bei allgemeinen Herstellerangaben "HA" oder "AW" "Hersteller" "Version 1/2002"
      Häufig steht bei den Herstellerangaben um welche Artikel es sich handelt und unten am Rand "REV 6/2019" dann nehme ich diese.
      Grundsätzlich hinterlege ich, wenn vorhanden, bei allen Artikel in der "Media" im Instacountprogramm die Herstellerangaben in PDF Datei.
      Das hat den Vorteil ich muss es nicht in jedem Set hinterlegen egal auf welchem Set der Artikel liegt.

      Ja, die Aktualisierung der Herstellerangaben!
      Das ist eine Sache die ich sporadisch mache, ich sage es mal so, das wirst du ja wahrscheinlich auch kennen, einige Hersteller ändern ihre Angaben
      halbjährlich und andere viel seltener.
      Ich meine, die Aktualisierung der Herstellerangaben ist schwierig, und schwer zu leisten.

      Ich bin deiner Meinung, die Hersteller müssten an den Anwender zumindest bei gravierenden Änderungen eine Meldung absetzen!

      MFG
      THI
    • Angeregt von den vorangegangenen Aussagen, habe ich mir folgendes überlegt. Wir arbeiten zwar nicht mit Instacount aber ich arbeite neben meiner Dokumentationssoftware mittlerweile ganz viel mit einer QM-Software" (BITqms, falls das jemand kennt) hier habe ganz viele Möglichkeiten Dokumente zu hinterlegen, die regelmäßig (je nach dem wie ich den Workflow hinterlegt habe) auf Aktualität überprüfen und wieder freigeben müssen. Vielleicht wäre das eine gute Möglichkeit, die Herstellerangaben im Auge zu behalten. Natürlich setzt das jetzt Fleißarbeit (Struktur festlegen,einscannen, Workflow festlegen, Links setzen...) voraus aber ich denke, das könnte funktionieren. Wenn ich dann noch eine direkte Verlinkung zu meiner Dokumentationssoftware hinbekomme z.B. in die Packlisten, wo ich denke, dass das möglich sein wird, könnte das eine runde Sache werden und meine Papiersammlung wäre passe :whistling: