Trocken - & Lagerschränke für Endoskope

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Trocken - & Lagerschränke für Endoskope

      Moin,
      ich habe da mal eine Frage an die die Kollegen,
      wer kann mir sagen ob es eine Validierungspflicht
      für Trocken- und Lagerschränke gibt und auf
      welcher Grundlage diese Validierungspflicht bestehen
      könnte oder ist diese Pflicht eine Auslegungssache
      der jeweilig prüfenden Behörde?

      Lupus
    • Hallo zsvlupus,

      in einer der letzten Fachzeitschriften war das ein kontrovers diskutiertes Thema.

      Ich würde je nach Bundesland die zuständige Aufsichtsbehörde fragen.

      Es scheint ja immer noch unterschiede zu geben was eigentlich "Hygiene" ist!? :whistling: :?:

      Es ist wohl so, das sich in nicht gänzlich trockene Endoskope im Trockenschrank durch die Restfeuchte Keime bilden können.

      Das kenne ich noch von Anästhesieartikel die in solchen Schränken gelagert wurden.

      Meiner Meinung nach wäre es nur konsequent, den Lagerungsprozess (auch im Trockenschrank) zu validieren.

      MFG
      THI
    • Hallo zsvlupus,

      ich kann dies ggf. in unserer Endoskopie Abteilung erfragen.
      Unsere Endoskopie nutzt das System von CANTEL
      cantelmedical.eu/de/product/en…torage-and-drying-system/
      Hier kommen die Endoskope nass aus dem RDG-E und müssen anschließende eine definierte zeit in den Trockenschrank.
      Wenn eine Validierungpflicht besteht, dann vermutlich am ehesten bei einen solchen System.
      Da in diesen System der vollständige Aufbereitungsprozess (bis zur möglichen Wiederverwendung) getrennt ist (RDGE + Trockenschrank).

      Hat man eine RDG-E mit Trockung + anschließende Lagerung im Trockenschrank, erschließt sich mir die Notwendigkeit nur bedingt.

      Hier noch eine Präsentation zu dem Thema, in dieser wird auch auf die DIN EN 16442 eingegangen.
      Diese ist wohl NOCH nicht in die KRINKO BfArM Empfehlung eingebunden (und somit vermutlich auch für Behörden nicht zu fordern).
      krankenhaushygiene.de/referate…97e4c8c785188893fba1c.pdf[IMG:chrome-extension://gmpljdlgcdkljlppaekciacdmdlhfeon/images/beside-link-icon.svg]

      Alternativ kannst du sicherlich bei auch den Aussendienst Mitarbeiter von CANTEL fragen, wer es verkauft sollte es ja wissen :P
      Den größten Fehler, den man im Leben machen kann, ist, immer Angst zu haben, einen Fehler zu machen.

      Dietrich Bonhoeffer
    • Moin,

      danke für die Antworten, wir arbeiten schon seit 4 Jahren mit Rechner gestütztem Trockenschrank in vertikaler
      Aufhängung so können wir verhindern das sich bei bestimmten Endoskopen Restansammlungen bilden können.
      Für mich war mal wieder Aufschluss reich das die Validierung von Trockenschränken eher die Ausnahme ist und
      je nach Bundesland anders begründet wird und was noch dazu kommt ist einmal die Kosten und das sehr wenige
      Firmen gibt die diese Leistung anbieten.

      Lupus