Umbau der ZSVA - Auswahl Neue Sterilisatoren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umbau der ZSVA - Auswahl Neue Sterilisatoren

      Hallo Ihr Lieben,

      wir sind gerade in den Umbaumaßnahmen und bekommen neue Geräte. Ein Anbieter wäre z.B. Miele Sterilisatoren. Wer hat von Euch Erfahrung bezüglich der Geräte im täglichen Ablauf und wie sind Eure Erfahrungen. Da diese Geräte in Deutschland nicht weit verbreitet sind, ist es nicht so einfach adäquate Nutzer kennen zu lernen. Vielen Dank für Eure Antworten.

      Grüße Hubi


      [list][*]
      [/list]
    • Servus

      wo Miele drauf steht ist nicht gleich Miele drin ;) ( Hinweis :D keine Vor oder Nachteile )
      Wenn Ihr Miele RDG´s habt macht es natürlich sinn den gleichen Anbieter zu nehmen.
      Die Geräte von MMM, Belimed und Maquet "Getinge Group" ;) sind auch gute Sterilisatoren.

      Empfehlung von mir wäre.
      MMM
      Maquet Getinge Group ;)
      Belimed
      ........
      ........
      Miele

      am besten du besuchst Kollegen in deiner nähe und schaust dort mal vorbei. :thumbsup:

      "in Zusammenarbeit mit zsvlupus " :thumbup:
      Zuviel Aufmerksamkeit, lässt einen Esel denken er sein ein Löwe.

      The post was edited 1 time, last by RedBull ().

    • Moin, moin,
      an die Adresse von RedBull, der erste Satz den sie geschrieben haben zeigt mir eins und zwar
      das sie sich mit der Thematik nicht befasst haben, jeder Hersteller hat Vor- und Nachteile und
      man müßte wissen welche Vorraussetzungen vor Ort sind und welche Aufgaben erfüllt werden
      sollen bei hubi.
      Die 3 Empfehlungen unterscheiden sich allein schon bei der Kammerbauweise gegenüber Miele.
      Und rein informativ Maquet baut keine Sterilisatoren schon seit Jahren mehr die Firma heißt Getinge
      und hat das eine oder andere nette Produkt im Angebot.

      Lupus
    • Hallo hubi,

      für mich wären folgende Kriterien bei einer Neuanschaffung wichtig,
      1. Ausreichende Größe (Analyse der benötigten StE) (z.B. ein großes und ein kleines Gerät)
      2. Qualität des Gerätes
      3. Einfache Bedienbarkeit
      4. Intrigierter Bowie u. Dick - Test und Chargenkontrolle
      5. Serviceleistungen des Herstellers im Bezug auf Validierung und Reaktionszeit bei Reparaturen.
      6. Folgekosten!!??

      Durch Besichtigungen und Gespräche mit den unterschiedlichsten Herstellern kann man schnell herausbekommen welches Gerät das Richtige ist.

      Und immer alle Versprechungen schriftlich fixieren und unterschreiben lassen!!

      MFG
      THI
    • Hallo hubi,

      die wichtigen Punkte hat THI schon aufgeschrieben.

      Jeder Hersteller hat Vor- und Nachteile. Da hilft nur Erfahrungsaustausch mit anderen ZSVA's/AEMP's zu haben. Was vor allem wichtig ist bei einem Servicevertrag ist die Reaktionszeit bei Ausfällen und diese auf alle Fälle bei Überschreiten der Reaktionszeit bzw. nicht einhalten der zugesagten Zeiten eine Konventionalstrafe festzulegen. Heißt, bei nichteinhalten muss der Dienstleister blechen. Und da werden sie immer schauen dass sie die Zeiten einhalten. Ohne Geldverlust ist das Papier immer geduldig.

      Mr.Q
      Mach Dampf ^^