VE-Wasser

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Hallo
      Wir bereiten manches noch manuell auf.
      Für die Schlußspülung verwenden wir VE-Wasser.
      Bisher haben wir einen Filter benutzt.
      Jetzt kam die Frage auf, ob wir auf den Filter verzichten können,
      weil eine mikrobiologische Untersuchung des VE-Wassers vor dem Filter ergeben hat,
      dass keine pathogenen Keime vorhanden sind.
      In der RKI Richtlinie wird der Einsatz von Filtern bei der Schlußspülung erwähnt, aber
      ich verstehe das eher als kann, nicht als muss Empfehlung.
      Die Probe wurde entnommen, als die Harzpatrone etwa halb verbraucht war.
      Gibt es vielleicht irgendwelche Infos dazu ?
      Wäre sehr dankbar.
      Richy66
    • Hallo richy66,

      in der RKI Richtlinie wird erwähnt dass Zitat: "Mikrobiologisch einwandfreies Schlussspülwasser kann durch Einsatz von geeigneten Wasserfiltern bereitgestellt werden" Zitat Ende. Kann heisst dass es sein kann aber nicht sein muss. Wenn Euer VE-Wasser aber beprobt wurde und einwandfrei ist braucht Ihr auch keinen Filter. Am besten ist es dass gemeinsam mit der Kliniks Hygiene zu besprechen und Festlegungen zu treffen. Am besten in einem Hygienemonitoring. Da wird festgelegt wie und wann was beprobt wird. Auch sollten dort Richt- und Grenzwerte durch die Hygiene festgelegt werden.

      Mr.Q
      Mach Dampf ^^