Search Results

Search results 1-20 of 24.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Hallo THI, danke für deine Antwort. Quote from THI: “Hallo annem, Es gibt für längere Standzeiten ein Spray, dass das ankrusten verhindert, das benutzen wir für die Wochenenden. Das hatten wir mal, das wird von der Hygiene nicht gutgeheißen weil Aerosolbildung, Schutzkleidung im OP wenn das aufgesprüht wird, wer soll die MIC-Instrumente ohne Schutzkleidung zerlegen etc....das RP hat bei Begehung auch die Nase gerümpft als das Spray Erwähnung fand Für "Rufdienste" haben wir nicht genügend Persona…

  • Hallo Zusammen, mich würde mal interessieren, wie ihr das so bei euch handhabt mit den Standzeiten von MP, insbesondere an Wochenenden und Feiertagen. Wir haben einen Rufbereitschaftsdienst über das komplette Wochenende oder den entsprechenden Feiertag (24std) Für Werktage gibt es keinen, Samstag wird regulär bis 14.00 Uhr bei uns gearbeitet. Bisher war nur vereinbart, dass der Rufbereitschaftsdienst für Notfallinstrumentarien gerufen wird. Mittlerweile wird aber an den Wochenenden so viel operi…

  • Angeregt von den vorangegangenen Aussagen, habe ich mir folgendes überlegt. Wir arbeiten zwar nicht mit Instacount aber ich arbeite neben meiner Dokumentationssoftware mittlerweile ganz viel mit einer QM-Software" (BITqms, falls das jemand kennt) hier habe ganz viele Möglichkeiten Dokumente zu hinterlegen, die regelmäßig (je nach dem wie ich den Workflow hinterlegt habe) auf Aktualität überprüfen und wieder freigeben müssen. Vielleicht wäre das eine gute Möglichkeit, die Herstellerangaben im Aug…

  • personelle Vorschriften AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Ja, ich finde diese Aussagen auch befremdlich, zumal wir gar keine Rufbereitschaftsdienste mehr machen könnten, wenn die FKI-ler nicht alleine schaffen dürften, bzw. der FK I hier ja wirklich in Frage gestellt wäre...dann bräuchte ich ja nur noch Sachkunde- und FKII-Inhaber . Aber seltsam ist das schon wo solche Aussagen immer herkommen...

  • personelle Vorschriften AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo Zusammen, ich hoffe auf Schwarmwissen Ich höre in letzter Zeit von Kollegen bzw. auch anderen AEMP´s immer wieder unterschiedliche Meinungen/ Ansichten/ Informationen zum Thema Fachkunde und Befugnisse. ich habe jetzt schon mehrfach gehört, dass Fachkunde I -Inhaber nicht alleine arbeiten dürfen (?) Ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen aber weiß jemand etwas genaueres dazu? Außerdem gibt es ja Abteilungen wo die Leitung nur FKII hat. Meines Wissens nach legitim aber ist das dan…

  • Prozesskosten in der AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo THI, ich finde es natürlich auch interessant, zu welchen Ergebnissen andere kommen und verfolge Diskussionen hierzu gern mit. Aber ehrlich gesagt, gibt es genug Themen und Baustellen (rein für mich persönlich in meinem Bereich) als dass ich noch die Arbeit anderer Berufsgruppen mit übernehmen wollte (was man ja ohnehin schon täglich tut... )und bis dato habe ich die Zahlen nicht angezweifelt. Vielleicht kann uns riemke13 ja mal sagen, wie sie auf die Zahlen gekommen ist. Würde mich ja auch…

  • Prozesskosten in der AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Quote from riemke13: “Ich bin allerdings beim Preis von einem m³ VE-Wasser etwas weiter weg als du, ggf. hast du Dich vertippt? Ich bin bei einem Preis von 40 - 60 € pro m³, je nachdem wie die Aufbereitung des Wassers stattfindet. ” Das ist der Preis, den mir der Technikleiter genannt hat, wie gesagt, ich maße mir nicht an die Arbeit der anderen Abteilungen zu hinterfragen sondern arbeite mit den Zahlen die mir zur Verfügung gestellt werden. Sollten sie nicht stimmen, stammen sie nachweislich ni…

  • Prozesskosten in der AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo THI, ja, das klingt alles nicht so wahnsinnig viel aber in der Summe bewegen wir uns im Jahr auch so um die 65.000 Euro nur an Betriebskosten für die maschinellen Prozesse (ich vermute ja noch deutlich höhere Zahlen aber irgendwo muss man ja mal anfangen) Diese Kosten laufen zwar irgendwo sicherlich auch noch mal innerhalb des Hauses als Eh-da-Kosten auf aber ich nehme sie in meine Gesamtkostenberechnung mit auf um sie dann auf die Kunden umzuverteilen. Quote from THI: “ Ob die Geschäftsfü…

  • Prozesskosten in der AEMP

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo riemke 13, vielleicht hatte ich einfach Glück oder einen wirklich kompetenten Technikleiter. Ich frage jedes Jahr die Kosten für VE-Wasser und Dampf bei unserer Haustechnik ab und bekomme auch immer eine Antwort. Ob die Zahlen stimmen, weiß ich nicht aber ich muss davon ausgehen, dass auch andere ihre Arbeit machen Natürlich können die Zahlen überall anders ausfallen aber bei uns sehen sie momentan so aus: VE-Wasser in €/m³ = 8,00 Dampf €/t = 60,00 Ich habe mir eine Exceltabelle gebastelt,…

  • Hallo THI, wir haben auch mit 2 Maschinen das Problem, dass bei Störungen im Netzwerk die Daten im Nirvana verschwinden. Folglich können wir die Chargen nicht freigeben. Allerdings haben wir jetzt nach fast 13 Jahren (! ) durch einen findigen AD des Maschinenherstellers herausgefunden, dass wir USB-Sticks anschließen können, die im Falle des Ausfalls unsere Daten gespeichert haben. Angeblich ist der Speicher so groß, bzw. die Datenmenge, die gespeichert werden soll, so klein, dass es wohl reicht…

  • STE...das leidige Thema

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo THI, ja klar haben wir ein Dokusystem im Einsatz und aus dem ziehe ich auch alle meine Zahlen. Das gibt mir aber auch die Möglichkeit, alles, was ich vorher erwähnte, in bestimmte Berechnungen mit einfließen zu lassen. Und genau darum geht's mir...wie will man denn eine Größenordnung ermitteln, wenn man eine StE Plattenbiegeinstrument (1 Gerät in einer tatsächlichen StE) mit einer StE MIC-Instrumentarium (auch eine tatsächliche StE) vergleicht...diese nimmt ja schon fast eine ganze Reinigu…

  • STE...das leidige Thema

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo Zusammen, angestoßen vom vorherigen Thread (Benchmarking StE) wollte ich mal in die Runde fragen, wie sich das so bei Euch mit den StE verhält. Mittlerweile habe ich das Gefühl, dass bei uns alles mit der StE steht und fällt. (Ich muss dazu sagen, dass bei uns ein Neubau vor der Tür steht ) Leider ist die StE nach wie vor für alle Planer und verantwortlichen Personen das Maß der Dinge und wird immer wieder zum Vergleich herangezogen. Ich will mich jetzt gar nicht darüber auslassen wie Käse…

  • Benchmarkzahlen

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Die Aussagen von THI kann ich absolut unterstreichen...ich muß mich gerade selber damit herumplagen und alles rechtfertigen was ich an Zahlen in den Raum setze...und die StE ist ohnehin mein bester Freund ...das will nur keiner in den oberen Etagen hören

  • Leihpersonal für ZSVA

    annem - - Allgemeine Themen

    Post

    Hallo Thi, wir hatten für 2013/2014 mal jemanden von Sodexo ausgeliehen. Ob die jetzt noch so was machen, weiß ich allerdings nicht.

  • Hallo Zusammen, wir haben im letzten Jahr intensivst an diesem Thema herumgedocktert, leider bis heute ohne verbindliches Konzept . Es gäbe auch die Möglichkeit über bestimmte Firmen einen komplett ausgestatteten Container stellen zu lassen (sollte der Ausfall einen längeren Zeitraum andauern) oder vorhandene, nicht genutzte Räumlichkeiten in der näheren Umgebung der ZSVA zu nutzen, wo innerhalb eines doch kleinen Zeitfensters Interimsmaschinen gestellt werden könnten...bei uns im Haus wäre dies…

  • Ich habe auf Empfehlung eines Kollegen mal dieses, für mich recht interessante Buch zum Thema Leihinstrumentarium gelesen. Vielleicht ist das auch was für den Einen oder Anderen hier. VDM Verlag Dr. Müller „Prozessinnovation für chirurgische Leihinstrumente“ Nr. 978-3-639-29985-4 25189484-00-00.jpg

  • Quote from Mr.Q: “ Aber die Freigabe zur Aufbereitung sollte doch der ZSVA/AEMP vorbehalten sein. Denn nur wir wissen was wir mit welchen Prozessen aufbereiten können. Darum meine Meinung wir sollten schon so früh wie möglich wissen was der OP bestellt. Dann könnte man auch beratend zur Seite stehen und evtl. gleich nach Alternativen schauen. Mr.Q ” ...selbstverständlich gibt die AEMP die Freigabe zur Aufbereitung. Ich habe mich da etwas unglücklich ausgedrückt. Ich meinte damit die Weitergabe a…

  • Bis vor kurzem lief das bei uns noch völlig chaotisch, da unser unfallchirurgischer Chefarzt die Infos über die Bestellung von Leihinstrumenten nicht weitergegeben hat. Weder an uns noch an den OP. Ich habe deshalb eine Übereinkunft mit unserem Hauptlieferanten von Leihinstrumenten geschlossen, dass die Bestätigung über die Leihinstrumentenbestellung mit Anliefertermin, OP-Termin und Abholung automatisch auch immer an uns gesandt wird. Funktioniert prima. Mittlerweile kommen die Infos aber auch …

  • Ich bin zu diesem Thema geteilter Meinung. Zum einen finde ich es gut, dass endlich ein Berufsbild zu dieser anspruchsvollen Tätigkeit definiert wird. Zum anderen kann dies nur ein Anfang sein , da die Rahmenbedingungen für einen derartigen Beruf überhaupt noch nicht passen bzw. existieren. Was bringt mir denn ein Berufsabschluß der nicht staatlich anerkannt ist, der sich in keinem Tarifmodel wiederfindet, zu dem ich parallel die Wahl habe, Fachkundekurse zu absolvieren, die für mich als AN weni…

  • Verpflichtend? Keine Ahnung...Als ich vor 13 Jahren hier angefangen habe, hieß das ganze Ding nur Steri, was sich leider bis heute sehr hartnäckig gehalten hat. Allerdings haben wir damals angefangen uns konsequent mit ZSVA zu melden und alles nur noch mit ZSVA zu beschriften und herauszugeben. Inzwischen haben es auch die meisten kapiert...nach 13 Jahren...und nun das... Ich finde die Bezeichnung gut, sehr treffend für das das was wir hier machen, daher verfahren wir jetzt genauso wie damals, w…